Ob Auftragsarbeit oder künstlerisches Projekt: Als Grundlage für die Produktion eines Films dient meist das Drehbuch, aus dem unter anderem Handlungsorte, Zeit und Figuren hervorgehen sollen. Es ist die Basis für das weitere Vorgehen, anhand des Skripts können die nächsten Schritte in die Wege geleitet werden. Sind Darsteller und Schauplätze erst gefunden, erfolgt der Dreh. Während dieser Zeit bedarf es ebenfalls einer engen Kollaboration zwischen den Beteiligten. Regisseur sowie dessen Assistenten, Kameramann, Aufnahmeleitung, Maske und viele mehr arbeiten nach einem genauen Zeitplan und Budget, das je nach Größe der Produktion variiert. Ähnliches gilt für die Musikproduktion. Auch hier wird zuerst oftmals mit Entwürfen gearbeitet, bevor die Aufnahme des eigentlichen Stücks erfolgt. Arrangements und Proben, das Experimentieren mit Samples und Fragmenten stellt die Vorstufe für die Aufnahme der Musik dar. Im Tonstudio werden die Stücke schließlich eingespielt, wobei auch hier viele unterschiedliche Beteiligte am Werk sind. Die ausgefeilte Technik der Tonstudios erfordert genaue und professionelle Arbeit. Sowohl bei Film- als auch Musikproduktionen gilt es also, wohlüberlegt vorzugehen. Oftmals sind Wiederholungen nötig, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.